Skip to main content
01.07.2022 Latest News

Team der Grü­nen Kärn­ten für Land­tags­wahl 2023 steht.

Grüne Kärnten mit Schildern

Nach der heutigen ao. Landesversammlung sind die ersten 10 Listenplätze fixiert. „Wir treten mit einem starken Team an. Wir sind bereit für den Wiedereinzug in den Landtag.“

Das Spitzenduo der Grünen Kärnten wurde mit Nationalratsabgeordneter und Landessprecherin Olga Voglauer und Stv. Landessprecher Christoph Gräfling im März gewählt – nun stehen nach der heutigen Landesversammlung der Grünen Kärnten im Europahaus in Klagenfurt auch die Listenplätze 3 bis 10 fest. Die Landesversammlung wird von den tragischen Unwettern und deren Folgen überschattet. „Die Unwetterkatastrophe macht mich und uns sehr betroffen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern. Der Dank gilt allen Einsatzkräften und Freiwilligen, die aus ganz Kärnten zur Hilfe eilen“, sagt Olga Voglauer. Bei der Landesversammlung der Grünen wurden Spenden für die Opfer gesammelt.

Während ihrer Begrüßungsrede spannte Voglauer einen Bogen über die Bedürfnisse der Menschen vor Ort und die Herausforderungen, vor denen die Kärntner Politik steht: „Beim Bodenschutz sind wir Kärntner Grüne die treibende Kraft – bei der Raumordnung und bei der Bauordnung muss sich etwas ändern. Wo andere nur reden, wollen wir umsetzen. Die Grünen werden der Garant sein für Klimaschutz und Kontrolle im Landtag.“

„Das intransparente Debakel rund um den Klagenfurter Flughafen, das Chaos rund um den Hackerangriff und die im Darknet verfügbaren Daten von Kärntnerinnen und Kärntnern, aber auch die Probleme bei Pflege und Bildung zeigen – es braucht die Grünen im Landtag, um die Interessen der Kärntnerinnen und Kärntner zu wahren. Beim Klimaschutz geht’s nicht nur um schöne Überschriften, nette Bilder und hübsche Wahlgeschenke. Beim Klimaschutz und Grüner Politik geht es um so viel mehr – um unser Zuhause, unsere Zukunft und die Zukunft unserer Kinder“, so Voglauer.

Nationalratsabgeordneter Michel Reimon, der als Gast bei der Landesversammlung über die Herausforderungen unserer Zeit gesprochen hat, zieht Halbzeitbilanz über heute genau 2,5 Jahre Regierungsverantwortung der Grünen und grüne Meilensteine: Teuerungsausgleichspaket, eine starke, unabhängige Justiz oder das erneuerbaren Wärmegesetz und berichtet über einen Erfolg mit Kärntner Beteiligung, der gerade heute vorgestellt worden ist: „Vollspaltenböden werden der Vergangenheit angehören. Olga Voglauer ist hier als grüner Chefverhandlerin eine große Leistung gelungen.“

Die Listenplätze der Grünen Kärnten 1-10 für die Landtagswahl 2023:

  • Olga Voglauer, Biobäuerin, Landessprecherin und Nationalratsabgeordnete
  • Christoph Gräfling, Unternehmensberater, Stadtrat und stv. Landessprecher
  • Gerlinde Krawanja-Ortner, Geoparkleiterin, Ersatzgemeinderätin in Finkenstein
  • Michael Hirzbauer, Familien-Intensivbetreuer und Ersatzgemeinderat der Grünen in Wolfsberg
  • Gabriele Hadl, Medienwissenschaftlerin, Gemeinderätin der Grünen in Pörtschach
  • Philipp Smole, Angestellter, Clubobmann der Grünen Klagenfurt
  • Margit Motschiunig, Leiterin eines Montessori-Kindergartens, Obfrau der Grünen Klagenfurt
  • Peter Angermann, Geschäftsführer eines alpinen Vereins, Gemeinderat der Grünen in Mallnitz
  • Nina Feichter, Familienberaterin, Gemeinderätin der Grünen in St. Veit
  • Sabina Schautzer, Pensionistin, Sprecherin der Grünen Villach

Für uns ist klar, dass es gerade jetzt die Grünen im Kärntner Landtag braucht.

  • Nur wir Grüne setzen uns für eine nachhaltige Politik in Kärnten
  • Nur mit uns Grünen wird es eine Energiewende in Kärnten geben.
  • Nur mit uns Grünen nimmt der öffentliche Verkehr Fahrt aus.
  • Nur mit uns Grünen werden die Böden Kärntens geschützt.
Porträt von Katrin Waldner vor grünem Hintergrund
Katrin Waldner

Pressesprecherin

[email protected]
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8