gruene.at
Navigation:
am 26. Mai

Kärntenstufe des 1-2-3- Klimaticketsjetzt – „es gibt keinen Grund für weitere Verzögerung“

Olga Voglauer - Der Bund stellt 100 Millionen Euro für Umsetzung des Regionaltickets zur Verfügung. Grüne Kärnten erwarten sich rasches Handeln.

​„Jetzt ist die Zeit zu Handeln. Der Bund stellt 100 Millionen Euro für die Umsetzung der Regionaltickets zur Verfügung. Jetzt ist das Land am Zug. Wir brauchen attraktivere Öffis, hier werden die besten Voraussetzungen geschaffen, der regionalen Stufe des 1-2-3-Klimatickets steht nichts mehr im Weg. Nur so kommen wir klimafit in die Zukunft – je schneller desto besser“, sagt Olga Voglauer, Landessprecherin der Grünen Kärnten.

Die Österreichstufe des 1-2-3-Klimatickets wird noch heuer umgesetzt. Mit vier Bundesländern gibt es bereits konkrete Vereinbarungen. „Ich hoffe, die Landesregierung schließt hier bald zum Spitzenfeld auf! Wir haben gerade beim öffentlichen Verkehr in Kärnten noch viel Luft nach oben. Hier muss diese Möglichkeit so rasch es geht verwirklicht werden. Ich bin mir sicher, dass ein gut ausgebauter, leistbarer öffentlicher Verkehr für die Menschen in Kärnten schaffbar ist. Mit der Einführung der regionalen Stufe des 1-2-3-Klimatickets wären wir auf einem guten Weg – für die Menschen, für das Klima und für die Zukunft unseres Bundeslandes als attraktiver Arbeits-und Lebensort“, so Voglauer. ​