gruene.at
Navigation:
Montag

Bausperre soll Schule machen

Michael Johann - Hoffen, dass Bausperre am Veldener Seeufer Schule macht. Grüne fordern Einrichtung eines Gestaltungsbeirats, um Bau von gesichtslosen Betonburgen zu unterbinden

„Die Grünräume und Freiflächen am Wörthersee sollen erhalten bleiben“, begrüßt der Grüne Landtagsabgeordnete Michael Johann den einstimmigen Beschluss des Veldener Gemeinderats, einen zweijährigen Baustopp am See zu verhängen.

„Der überwiegende Teil von Hotelprojekten am Wörthersee wird durch die Errichtung und den Verkauf von Appartements finanziert – mit dem Ergebnis, dass immer mehr Zweitwohnsitze entstehen, die zehn Monate im Jahr leer stehen. Kalte Betten können nicht mit kalten Betten bekämpft werden. Es wäre wichtig, dass auch die anderen See-Anrainergemeinden die Notwendigkeit erkennen, die Errichtung von weiteren Appartementhäusern am See zu unterbinden“, so Johann.

„Die Gemeinden sollten verstärkt die Möglichkeiten des Gemeindeplanungsgesetzes nutzen um sicherzustellen, dass die wenigen freien Seezugänge und die verbliebenen Grünräume in See-Nähe erhalten werden. Wir fordern die Einrichtung die Aufwertung der Ortsbildpflegekommission zu einem Gestaltungsbeirat, der die Gemeinden in Fragen der Baukultur berät, um zu verhindern, dass weitere gesichtslose Betonburgen das Landschaftsbild am See verschandeln“, schließt Johann.