gruene.at
Navigation:
am 10. Oktober

10. Oktober – ein Feiertag des Miteinanders

Zalka Kuchling - Projekte, die sich für das Miteinander in Kärnten einsetzen sollen stärker forciert werden

„Der Kärntner Landesfeiertag ist ein Feiertag des Miteinanders. In den vergangenen Jahren haben wir es geschafft, das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen und den Prozess der Annäherung beider Volksgruppen in Kärnten auf eine noch nie dagewesene Art und Weise zu leben und zu fördern“, sagt die Volksgruppensprecherin der Grünen im Kärntner Landtag, Zalka Kuchling.

„Gemeinsam bauen wir Brücken über alten Gräben, die in der Vergangenheit politisch gewollt aufgerissen und künstlich aufrechterhalten wurden. Schließlich kann nur durch ein gelebtes Miteinander Ängsten entgegen gewirkt werden. Die Verankerung der slowenischen Volksgruppe in der neuen Landesverfassung ist daher ein wichtiger Meilenstein in der Kärntner Geschichte. Das Bekenntnis der Kärntner Politik zum zweisprachigen Kärnten ist da. Dennoch braucht es tiefergreifende Maßnahmen, um das gelebte Miteinander in Kärnten weiterhin zu verbessern. Deswegen sollen Projekte, die sich für das Mit- und Füreinander in Kärnten einsetzen, noch stärker unterstützt und gefördert werden“, ist Kuchling überzeugt.

„Dass das aufeinander Zugehen und das Interesse für die Sprache der Nachbarn da ist, zeigen auch die zunehmenden Anmeldungen zum Slowenisch-Unterricht in Kärnten. Ein erfreulicher Trend, der erkennen lässt, dass in Kärnten die Zeichen auf Offenheit und Zukunft stehen“, schließt Kuchling.​