gruene.at
Navigation:
am 29. November

Pflege: Rahmenbedingungen verbessern

Reinhard Lebersorger - Rechtsanspruch auf Pflegekarenz und Pflegeteilzeit notwendig. Rahmenbedingungen für die Pflege zu Hause sollen verbessert werden

"Uns Grünen ist es ein Herzensanliegen, dass Menschen würdevoll, nicht nur versorgt, sondern auch gut umsorgt altern können. Dazu ist es gut, wenn einerseits die Pflegestrukturen weiter ausgebaut und optimiert werden", erklärt der Gesundheitssprecher der Grünen im Kärntner Landtag, Reinhard Lebersorger, und sagt weiter: "Wichtig ist es aber auch, jenen, die ihre Angehörigen zu Hause pflegen, eine entsprechende Unterstützung zukommen zu lassen. In erster Linie sind es Frauen, die die Pflege ihrer Angehörigen übernehmen, damit das Pflegesystem entlasten und somit auch einen großen Dienst an der Gesellschaft leisten. Es darf nicht sein, dass dann ausgerechnet diese Personen auf lange Sicht den Kürzeren ziehen. Deswegen brauchen wir einen Rechtsanspruch auf Pflegekarenz und Pflegeteilzeit."

"Oft sind Pflegende mit der Pflege ihrer Angehörigen physisch und psychisch überfordert. Ihnen sollte durch den Ausbau der mobilen Dienste verstärkt geholfen werden. Damit kann man stationäre Pflegeplätze einsparen und die zu pflegenden Personen können zu Hause bleiben, was sich diese zumeist wünschen", so Lebersorger.

"Genauso dürfen private AnbieterInnen von Pflegedienstleistungen nicht aus dem Auge verloren werden. Auch hier muss den oftmals ausbeuterischen Rahmenbedingungen der Riegel vorgeschoben werden", so Lebersorger und fügt dem abschließend hinzu: "Menschlichkeit und ein respekt-, und würdevolles Miteinander müssen noch weiter in den Vordergrund gerückt werden."​​