gruene.at
Navigation:
am 19. Februar

Benger-ÖVP stürzt rechts ab

Rolf Holub - Bengers "Marterl-Kampf gegen den Sichelmond" ist auf das Schärfste zu verurteilen

„Die Kärntner ÖVP scheint den Realitätssinn vollkommen verloren zu haben und befindet sich offenbar im rechten freien Fall. Mit Marterl gegen den Sichelmond vorzugehen und einen absolut sinnbefreiten Religionskrieg anzetteln zu wollen, ist nicht nur geschmacklos, sondern auch paranoid, gefährlich und verantwortungslos. Derartige Aussagen sind nicht zu dulden“, kommentiert der Grünen-Landesrat Rolf Holub die Aussagen des Kärntner ÖVP-Spitzenkandidaten Christian Benger gegenüber einer Kärntner Tageszeitung.

„Anstatt sich um die Kulturszene und die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern, führt Benger lieber einen rechten Kreuzzug und brilliert auch hier mit einer rückwärtsgewandten, fossilen Politik und alternativen Fakten“, verurteilt Holub Bengers Aussagen auf das Schärfste. „Als selbsternannter Verteidiger der christlichen Werte sollte Benger in sich gehen und darüber nachdenken, was ihn mit diesen Werten eigentlich überhaupt noch verbindet. Eine Politik gegen jeden und alles, wie sie von Benger betrieben wird, ist so nicht zu akzeptieren. Kärnten braucht Menschlichkeit und Perspektiven“, so Holub abschließend.​