gruene.at
Navigation:
am 8. Jänner

Neues Jahr bringt Veränderung im Grünen Gemeinderatsklub

Die Grünen Villach - Florian Ertle scheidet aus Gemeinderat aus, Christoph Zettinig folgt ihm nach

Mit dem neuen Jahr 2018 kommt es zu einem Wechsel im Villacher Gemeinderatsklub. Florian Ertle, Kinderarzt und seit 2015 Grün-Gemeinderat in Villach, legte mit Jahresende sein Mandat zurück, da er aus beruflichen Gründen Villach verlässt und ins Ausland verzieht. „Wir blicken dankbar auf Florian Ertles  tollen sachlichen Einsatz im Gemeinderat zurück. Seine Begeisterung fürs Radfahren und Ökomobilität hat uns alle inspiriert. Er hat nachhaltige Initiativen ins Leben gerufen, die wir fortführen wollen“, würdigt ihn sein Nachfolger Christoph Zettinig, der ihm viel Erfolg auf seinem weiteren beruflichen Weg wünscht.

Zettinig will im Rahmen seiner Tätigkeit im Gemeinderat einen großen Fokus auf Grüne Kernthemen legen: "Als begeisterter Radfahrer und Öffi-Pendler freue mich sehr über erste Ankündigungen von Stadtrat Sobe, dass im Zuge des Mobilitätskonzeps der Stadt langjährige Grüne Forderungen wie der Radwegausbau, die Verbesserung der Öffis oder die Reduktion von Parkplatz-Anforderungen bei Neubauten angegangen werden sollten. Wir Grünen sind auch weiterhin bereit, unsere Ideen und Erfahrungen konstruktiv einzubringen und werden im Gemeinderat darauf pochen, dass den Worten auch wirklich Taten folgen."  Seine weiteren Anliegen sind, dass die Energiewende in Villach weiter vorangetrieben wird und Villach durch nachhaltigen Umwelt- und Naturschutz eine lebenswerte Stadt bleibt.

Zur Person:

DI Christoph Zettinig (33) ist in Villach geboren und aufgewachsen. Nach seinem Umwelt- und Bioressourcenstudium an der BOKU in Wien war er im Bereich Erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Deutschland tätig. Seit 2014 ist er als Referent für Umwelt- und Energiepolitik und seit 2015 als Klubdirektor im Grünen Landtagsklub tätig.

V.l.n.r. Seymann, Ertle, Zettinig, Schautzer​