gruene.at
Navigation:

Seen-U-Ausschuss

U-Ausschuss zum Ankauf der Seeliegenschaften

KURZZUSAMMENFASSUNG DER CAUSA


Der Ankauf der Seeliegenschaften am Maltschacher See, Ossiacher See und Hafnersee, deren Eigentümer BAWAG/ÖGB waren, erfolgte Ende 2007 durch die ausgegliederte SIG-Seeliegenschaftengesellschaft Kärnten Verwaltungs GmbH um 43 Millionen Euro, dazu kommen noch die Finanzierungskosten. Der Rechnungshof hat danach in einem Bericht festgestellt, dass die Seeliegenschaften um 12 Millionen Euro zu teuer gekauft wurden. Rolf Holub hat deshalb 2012 Anzeige erstattet, worauf die Korruptionsstaatsanwaltschaft in Wien die Ermittlungen aufnahm. 

Seit Mai 2013 wird in der Causa wegen des Verdachtes der Untreue gegen damalige Regierungsmitglieder und andere an dem Kauf Beteiligten ermittelt. 

Der Kärntner Landtag hat am 13.06.2013 die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Überprüfung sämtlicher Transaktionen rund um den Erwerb der Seeliegenschaften (Hafnersee, Maltschacher See und Ossiacher See samt den darauf befindlichen touristischen Einrichtungen und Bad Saag) einstimmig beschlossen. Der Vorsitz des Ausschusses wurde Klubobfrau Barbara Lesjak von den Grünen zugeteilt.