Skip to main content
23.06.2022 Pressemitteilung

Mi­cha­el Hirz­bau­er an Spit­ze von Wahl­kreis Ost

Michael Hirzbauer und Olga Voglauer auf Brücke in Wolfsberg.

Grüne haben die Wahlkreisliste für die Landtagswahl 2023 gewählt.

Michael Hirzbauer führt das Team der Grünen mit Nina Feichter, Susanne Dohr und Daniel Wuttej im Wahlkreis Ost in die Landtagswahl 2023. „Es freut mich, dass die Grünen im Wahlkreis Ost Michael Hirzbauer auf den ersten Listenplatz gewählt haben. Er setzt sich für Menschen ein, die oft selbst keine Stimme haben und ist eine große Bereicherung für die Grünen in Kärnten“, sagt Nationalratsabgeordnete Olga Voglauer, Landessprecherin der Grünen. Hirzbauer ist in der Familienintensivberatung tätig, lehrt an der Uni Klagenfurt und ist als Ersatzgemeinderat für die Grünen im Wolfsberger Gemeinderat. Durch seinen Beruf begegnet er täglich Menschen, die nicht durch soziale Netze aufgefangen werden: „Junge Familien, die keine leistbare Wohnung finden. Kinder und Jugendliche, die nicht die gleichen Chancen haben wie andere. Mütter, die keinen Betreuungsplatz für ihre Kinder finden. Für sie will ich mich in der Landespolitik einsetzen“, sagt der Politiker.

Starkes Team der Grünen im Wahlkreis Ost

Auf Listenplatz zwei stellt sich im Wahlkreis die St. Veiterin Nina Feichter der Wahl. Sie ist Gemeinderätin der Grünen in St. Veit. Inklusion ist ihr ein großes Anliegen. Feichter ist Familienberaterin und ein Herzensmensch. Mit ihrer Energie setzt sie sich als Mutter unermüdlich für die Rechte von Frauen und Alleinerzieher:innen ein. Besonders wichtig ist es ihr, ihren Mitbürger:innen Gehör zu verschaffen.

Auf Listenplatz drei kandidiert Susanne Dohr. Die Gemeinderätin der Grünen in Wolfsberg will in Kärnten etwas bewegen. Ihr ist Chancengleichheit wichtig, dass (Er-)Leben von akzeptierter Diversität in einer solidarischen Gemeinschaft und das Stärken des nicht-städtischen Raums, in dem sie lebt. Seit 2020 ist sie im Vorstand des Tierschutzvereins Wolfsberg.

Auf Listenplatz 4 kandidiert Daniel Wuttej aus St. Kanzian/Škocjan v Podjuni. Er ist Landschaftsplaner und Ökologe und engagiert sich ehrenamtlich bei der Radlobby. Er sieht Zweisprachigkeit als Chance und setzt sich für nachhaltige Mobilität ein.

Porträt von Katrin Waldner vor grünem Hintergrund
Katrin Waldner

Pressesprecherin

katrin.waldner@gruene.at
Beitrag teilen
1
2
3
4
5
6
7
8